Die Alraune

Mandragora

"Die Alraune befreit den Drachenschrei ..."

Mandragora, die Alraune...oder die Pflanze, die davon träumte, ein Mensch zu sein.
 
Die Alraune, schon in der Antike als Zauber- und Heilmittel verwendet, als Hexenwurzel verteufelt, als Aphrodisiakum genutzt, will uns erinnern: Sie sieht mit ihren Wurzeln aus wie ein Greis oder ein Neugeborenes, ihr Schrei fährt uns "durch Mark und Bein", erinnert uns an alte Zeiten, andere Zeiten in uns, kann uns zeigen, was wir, zugunsten einer unlebendigen Moral, vergessen haben.
 
Bei Harry Potter begegnet uns dieses magische Wesen in der Schulgärtnerei: Alle Jungzauberer müssen beim Umtopfen der kleinen Alraunen Ohrenschützer tragen, damit der Schrei der Wurzeln sie nicht in Ohnmacht fallen lässt.Der Schrei ausgewachsener Alraunen lässt ihren Hörer in tiefe Bewusstlosigkeit fallen oder sogar versteinern; die Versteinerung durch Alraunes Schrei finden wir genau so in der Mythologie der Pflanze.
 
Homöopathisch erinnert uns die Alraune unter anderem an unsere Seelen-Töne; an das, was in uns raunt, flüstert, schreit oder lange verstummt ist, versteinert ist. Gefühle, die versteinert darauf warten, wieder tanzen zu dürfen, Schuldgefühle, die entlassen werden können und eine Lebendigkeit, die erinnert werden will.


Liebe Menschen,
Liebe am Schamanismus und der Homöopathie Interessierte,
 
ganz provokativ sage ich "HeXXenprozeß" und öffne einen Raum für einen Prozeß, der eine Begegnung mit den fünf großen Magischen Pflanzen der Nordischen Mythologie und des Europäischen Schamanismus enthält ...
 

Über das ganze Jahr verteilt werden wir in 5 Tagesworkshops die Möglichkeit haben, folgenden Pflanzen und Ihrer Geistigen Essenz zu begegnen: Der Alraune, Dem Bilsenkraut, Der Tollkirsche, Dem Stechapfel, Dem Fliegenpilz...
 

In dieser Begegnung liegt der Tiefe Prozeß den wir mit darin durchlaufen, in der wir die Essenz des Mittels erfahren und begreifen werden.
 

Alle Tagesworkshops können unabhängig voneinander in Deinem ganz persönlichen Tempo besucht werden ...
 
 

An unserem ersten Tag begegnen wir der
 

Mandragora - der Alraune ....
 

 

"Die Alraune befreit den Drachenschrei ..."
 
 

Dieser Großen Germanischen Zauberpflanze wollen wir an diesem Samstag in unserer schamanisch-homöpathischen Verreibung begegnen ...
 

Wir, das ist "der Pflanzengeist der Alraune", das bist Du und das bin ich, Frank Thomaschewski, Mensch, schamanischer Lehrer, Räucherheilkünstler und Alchimist des Lebens ...
 

Ich möchte Dich dazu ermuntern und Dich einladen, an diesem Samstag gemeinsam das Wunder zu schmecken, zu fühlen, zu durchleben, welches in der Mandragora steckt ...
 

 

Wir werden dem Geist der Pflanze Alraune und des homöopathischen Mittels Alraune in einer schamanisch-homöopathischen Verreibung begegnen ...
 
Was heißt das ?
 
Wir werden in einer schamanischen Trancereise mit dem Konzept des "Guten Ortes" in der Anderswelt arbeiten und anschließend unser homöopathisches Mittel eigenhändig und ganz real von Hand bis zur Potenz C4 zu verreiben.
 
Die Verreibung erfolgt unter Anleitung und es stehen genug Mörser zum Verreiben zur Verfügung.
 
Nach einer Pause werden wir das verriebene Mittel weiter verarbeiten. Im Gegensatz zur üblichen Methode des "Verschüttelns" werden wir uns schamanischer Methoden bedienen unser Mittel weiter zu potentieren.
 
In einer weiteren Schamanischen Trancereise und mit Hilfe unserer Krafttiere und Geisthelfer sowie der griechischen Götter der Zeitqualität, Kairos (Der rechte Moment), Chronos (Die lineare Zeit) und Äon ( Die Ewigkeit), das Mittel auf 1:1.000.000 potenzieren.
 
Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer wird am Ende sein persönliches Mittel "Mandragora" mit nach Hause nehmen.
 
Wir freuen uns auf Euch und Eure Teilnahme
 
Deva Mandragora & Frank Thomaschewski
Hüter des HeXXenprozeßes und Botschafter des nordischen Mysteriums

Die Verreibungen:

Es werden 5 Tages-Workshops über das Jahr verteilt angeboten. An jedem Tag wird eine homöopathische C4 Vertreibung der Ursubstanz durchgeführt. Alle Materialien und Werkzeuge werden gestellt. Die Ursubstanzen der fünf Magischen Pflanzen stammen aus eigenem Anbau von Frank Thomaschewski.

Mandragora - Die Alraune
Datum 08. März 2020

10.00 - 18.00 Uhr

Workshop-Buchung im Shop

Hyoscyamus - Das Bilsenkraut
Datum 05. April 2020

10.00 - 18.00 Uhr

Workshop-Buchung im Shop

Belladonna - Die Tollkirsche

Datum 03. Mai 2020

10.00 - 18.00 Uhr

Workshop-Buchung im Shop

Stramonium - Der Stechapfel

Datum 06. September 2020

10.00 - 18.00 Uhr

Workshop-Buchung im Shop

Agaricus - Der Fliegenpilz

Datum 11. Oktober 2020

10.00 - 18.00 Uhr

Workshop-Buchung im Shop

Komplettpaket - 5 Abende & 5 Workshops
Alle oben angegebenen Termine

Workshop-Buchung im Shop